Freitag, 20.10.2017 – 20:00 Uhr: „Jazz Sisters Quartett“

Für die vier Musikerinnen des Jazz Sisters Quartett gibt es keine Genregrenzen. Virtuos und mit großer Spielfreude werden Standards aus Jazz und Pop präsentiert. Bekannte Stücke werden neu entdeckt und ungewöhnlich interpretiert. Zu hören sind die Lieblingslieder der Musikerinnen, zusammengestellt aus den letzten 80 Jahren Musikgeschichte. Lieblingslieder, von denen jedes …

Freitag, 27.10.2017 – 20:00 Uhr: „Diablo Huma“

Die angekündigte Veranstaltung fällt leider aus familiären Gründen aus, wenn es klappt findet eine Ersatzveranstaltung statt. Wir informieren darüber im nächsten Newsletter und natürlich auch hier auf unserer Webseite Wir bitten um euer/Ihr Verständnis. — Elsye Suquilanda, Dichterin, Hellen Baca, Kurzgeschichten und Poesie sowie Walter Erazo, Gitarrist und Sänger, drei …

Samtag, 04.11.2017 – 20:00 Uhr: „Tango Konzert“

Daniel Adoue am Klavier Eine musikalische Sprache, die Stereotypen und Schlagworte hinter sich lässt, ist das Ziel des Komponisten und Pianisten Daniel Adoue, der dem Tango wichtige Impulse in Richtung Moderne gab. Seine Musik trägt in sich die pulsierenden Rhythmen und melodischen Züge des Tango und verschmilzt gleichzeitig mit den …

Freitag, 10.11.2017 – 20:00 Uhr: „Meetoo“ Jazz

        Die vier Ensemblemitglieder, Clemens Böhlen (sax, fl), Maria Schmitt (db), Nicolas Voges (p, voc) und Jean- Philippe Lacour (dr) gehen in ihrem intensiven Zusammenspiel über Genregrenzen hinaus. In ihren Eigenkompositionen erschließen sie neue Klangräume, die sich durch präzises Ensemblespiel und freie Improvisation entfalten. Daneben greifen sie …

Sonntag, den 12. November – 20.00 Uhr: Dr. Mareike Späth: Soziales Benehmen als conditio humana?

„Wer könnte tatsächlich behaupten, dass der Pygmäe, der in den Tiefen der kongolesischen Urwälder jagt, ein weniger menschengemäßes Leben führt  als der europäische oder amerikanische Fabrikarbeiter?“ (Michel Leiris) Was für ein Leben kann als „menschengemäß“ angesehen werden? Dieser Frage  wollen wir in unserer Veranstal-tungsreihe, die wir in der DENKBAR zusammen …

Mittwoch, den 15. November – 20.00 Uhr: Prof. Christoph Antweiler: Viele Kulturen – eine Menschheit…

„Wer könnte tatsächlich behaupten, dass der Pygmäe, der in den Tiefen der kongolesischen Urwälder jagt, ein weniger menschengemäßes Leben führt  als der europäische oder amerikanische Fabrikarbeiter?“ (Michel Leiris) Was für ein Leben kann als „menschengemäß“ angesehen werden? Dieser Frage  wollen wir in unserer Veranstal-tungsreihe, die wir in der DENKBAR zusammen …