ARCHIV DIMENSIONEN DES GEISTES III

DIMENSIONEN DES GEISTES III Auch der dritte Teil dieser Reihe wird für die Betrachtung des Spektrums der Bewusstseinsphänomene neue bedenkenswerte Informationen bieten. Der Uterus ist kein abgeschirmter Raum, nach dessen Verlassen das eigentliche Leben beginnt. Er ist ein Raum der Interaktion und eine individuelle physische Umwelt, in der ein Körperbewusstsein …

ARCHIV [2003]: entstaubt – entdeckt

Entstaubt – Entdeckt Bemerkenswerte Zufallsfunde in Antiquariaten Was Antiquariate sind, wird vielleicht am deutlichsten, wenn man sie mit Friedhöfen vergleicht: diese sind Totenacker, Orte vergeblicher Verehrung. Jene sind Orte der Auferstehung. Dort schlummern nicht nur Ausgaben, nach denen man gezielt sucht, sondern auch geistige Taten Namenloser, die vielleicht einmal, wenn …

ARCHIV [2003]: kritik und vergnügen

Kritik und Vergnügen: Kulturindustrie damals und heute „Kulturindustrie“ ist ein Begriff, der als Überschrift eines Kapitels in Horkheimer/Adornos Dialektik der Aufklärung (1944/47) bekannt wurde: Kulturindustrie – Aufklärung als Massen-betrug. Die Sache – intellektuelle Produktion nach Imperativen der Warenförmigkeit – war von beiden Autoren schon in früheren Arbeiten analysiert worden, die …

ARCHIV 2000: Kunst und Religion (Tagung)

REIHE: KUNST UND RELIGION Das Verhältnis zur Kunst, Kunsttheorie und Ästhetik zur Religion ist im Zeitalter der Moderne von unterschiedlichen Positionen bestimmt. Auf der einen Seite stehen die Ideen von einer autonomen, eigenen Regeln folgenden Kunst, die sich jenseits von Magie und Religion zu etablieren habe, auf der anderen Seite …

ARCHIV 2003 Literatur

LITERATUR FÜR LESER „The great art of writing is the art of making people real to themselves with words.“ Logan P. Smith Gemeinsam ist allen in den Vorträgen präsentierten Werken die Steigerung des Gefühls für die Wirklichkeit. Facetten dieses Gefühls werden erlesen: Ob es um die Vertreibung des Lebens durch …

ARCHIV philo-dialog 2003

PHILO – DIALOG „Alles ist todter Buchstabe, nirgends Geist der lebendigen Unterhaltung…“ Moses Mendelssohn: Jerusalem oder über religiöse Macht und Judentum (1783) Die Reihe Philo Dialog möchte zur Gesprächs- und Diskussionskultur als einer wichtigen Form von Öffentlichkeit beitragen. Der Grundgedanke von Philo Dialog soll in der jüdischen Tradition des Gesprächs …

ARCHIV 2001

alma sprachkritik in der denbar Mit der babylonischen Sprachverwirrung begann eine linguistische Verunsicherung, die kulturell ebenso produktiv ausgenutzt wie politisch misbraucht wurde – und immer noch wird. So wollen die Initiatoren dieser Vortragsreihe, Dr. Stefana Sabin und Dr. Yossef Schwartz, zu einer Diskussion über die besondere Rolle der Sprache als Mittel moderner intellektueller …

ARCHIV 2002 Medizin

REIHE: CHANCE UND HERAUSFORDERUNG DER MODERNEN MEDIZINIn der Vortragsreihe Moderne Medizin: Chance und Herausforderung werden zentrale Probleme, die die moderne Medizin aufwirft, von fachkundigen Referenten dargestellt und kontrovers diskutiert. Die moderne Medizin mit ihren Möglichkeiten dringt immer stärker in Grenzbereiche menschlicher Existenz vor, die jeden betreffen. Von der Geburt bis zum Tod …