Freitag, 9. September, 20:30 Uhr „Boleros y Tangos“ Ana Villatoro Daniel Adoue

Die mexikanische Sängerin und Gitarristin Ana Lorena Villatoro vermittelt mit ihrem teils melancholischen, dann auch wieder humorvollen Gesang und Gitarrenspiel die Lebensfreude ihrer Heimat. Geboren in Chihuahua im Norden Mexikos studierte sie “Literatur und dramatisches Theater” an der UNAM in Mexico City und anschließend an der Nationalen Musikhochschule der UNAM.

Villatora Foto klein

Ihr Repertoire umfasst die Musik der verschiedenen lateinamerikanischen Länder und ihres Heimatlandes Mexiko: von mexikanischen Mariachi-Kompositionen, Boleros, Rancheras, Tex-Mex über eine Vielzahl exotischer Rhythmen aus Kuba, Venezuela, Kolumbien, Chile, Peru, Brasilien, Uruguay, bis hin zu anspruchvollem Milongas und Tangos aus Argentinien. Ana Lorena Villatoro lebt seit einigen Jahren in Frankfurt am Main, wo sie als Gitarristin und Sängerin mit verschiedenen Gruppen und musikalischen Projekten auftritt.

Adoue Foto kleinDaniel Adoue aus Argentinien hat sich dem Tango verschrieben – er entwickelt in dieser Tradition und aus ihr heraus moderne Kompositionen und Arrangements, für kleine Formationen in klassischer Besetzung wie auch für größere Gruppen unter Einsatz von Streichern und Blasinstrumenten.  Nestor Marconi, der weltberühmte Bandoneonist, war einer seiner Partner.  Als Pianist ist er mit Tango de Cámara, dem Ensemble Innovación, dem Duo del Plata und solo unterwegs.

 

Um einen angemessenen Beitrag für die Musiker wird gebeten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.