[24.11.] Lesen und lesen lassen: Literaturabend „Lateinamerikanische Literatur“.

Everyone is a reader. Some just haven’t found their favourite book yet. (unbekannt)

 Liebe Literaturfreundin, lieber Literaturfreund,

willkommen zum dritten Abend von „Lesen und lesen lassen“ – dem Titel und Motto des Literaturabends in der Frankfurter Denkbar.

Am 24. November 2012 soll sich dort im gemütlichen Ambiente in der Spohrstraße wieder eine Literatur-Soirée entwickeln.
Das Thema wird „Lateinamerikanische Literatur“ sein. Geplant ist, dass 3-4 Leser(innen) eins ihrer Lieblingsbücher präsentieren. Sie erzählen kurz die Geschichte, was sie an dem Buch mögen, ob es einen Bezug zu ihnen gibt  und lassen das Publikum ein paar Leseproben aus dem Werk hören. Jeder Vor-Leser hat 20-30 Minuten Zeit, um den Gästen der Denkbar seine Lieblingslektüre vorzustellen. Erwartet werden weder ein wissenschaftlicher Diskurs noch eine Tiefenanalyse oder gar literaturgeschichtlicher Höhenflug.

Wie das Motto erkennen lässt, soll es ein Abend sein, an dem es um den Spaß am „Lesen und Lesen lassen“ geht. Ein Abend, an dem sich der Gast und Hörer auf spannende Reisen in ferne Universen begibt, von der Phantasie beflügeln und vom Strom der Wortgewalt mitreißen lässt.

Zwischen den Hörproben erklingt Live-Musik von Andreas Böhm, der wie stets mit seinen Stücken auf der Gitarre den stimmungsvollen Abend abrundet.

Anregungen und Anmeldungen für die Zukunft: Bitte meldet Euch bei mir mit Euren Vorschlägen per Mail oder telefonisch.

Annette Vorpahl

annettevorpahl(at)aol.com
06172/177 05 49
0170/344 93 75

Fotos (c): Harald Korn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.