Sonntag, 29. 4.2018 – 19:00 Uhr Ausstellungseröffnung „Begegnung mit Kuba“ Zeichnungen von Hetty Krist

Ausstellungseröffnung „Begegnung mit Kuba“ Zeichnungen von Hetty Krist
„Kubanische Klänge mit Rolf Engel“ und weitere kleine Überraschungen zum Thema.

„Die Zeichnungen entstanden nach einer Kuba-Reise. Seither bewegt die Künstlerin die Frage: Wo liegt das Glück? Denn einerseits offenbarte sich ihr eine Welt voller Entbehrungen, Zerfall, Genügsamkeit, ja Armut, andererseits aber wirkten die Menschen auf Kuba nicht unglücklich, im Gegenteil nirgendwo begegnete Hetty Krist mehr Frohsinn. Diese kontrastierenden Eindrücke versucht Hetty Krist in ihren Zeichnungen zu verarbeiten. Entstanden ist eine Bilderserie, eine Liebeserklärung an Kuba, leise, nicht ohne Humor.“ aus: „Das Bilderhaus“

Hetty Krist
Die gebürtige Niederländerin Hetty Krist studierte in Basel und lebt seit 1985 in Frankfurt, wo sie lange Jahre als Dozentin arbeitete. 2015 erhielt sie die Ehrenplakette der Stadt Frankfurt für ihr Werk. Sie gehört zu den großen Zeichnerinnen der Gegenwart. Ihre stilistisch zeitlosen Werke stehen bewußt in der klassischen Tradition von Goya, Michelangelo und Käthe Kollwitz.

Hetty Krist stellt im In- und Ausland aus. Ihre Arbeiten befinden sich in namhaften Museen und Sammlungen. Sie wurde mit zahlreichen nationalen und internationalen Preisen ausgezeichnet und erhielt Aufträge für große Wand- und Glasbilder.

Ihre Kunst widmet sich dem Menschen in seiner physischen, psychischen und geistigen Existenz. Stets geht es Hetty Krist um die Gegensätzlichkeiten von Jugend und Alter, Leben und Tod. In den Spuren gelebten Lebens spürt die Künstlerin dem Vergangenen nach, um es für uns zu erhalten.

https://de.wikipedia.org/wiki/Hetty_Krist
www.hetty-krist-zeichnungen.de

Der Eintritt ist frei!
Einlass 18:00 Uhr – Die Künstlerin ist anwesend