Samstag, 22. 9.2018, 20:00 Uhr – „Interplay Trio“

Interplay Trio

Das englische Wort „interplay“ bedeutet im Deutschen so viel wie „Zusammenspiel“. Harald Teichert (Klavier), Thomas Legrand (E-Bass) und Nino Biccari (Schlagzeug) gründeten im Sommer 2015 das Jazztrio „Interplay“ mit dem Wunsch und dem Ziel als leidenschaftliche Jazzliebhaber das melodische und dynamische Zusammenspiel ins Zentrum ihrer Aufmerksamkeit zu stellen.

Im Rahmen feinfühliger Jazzimprovisationen und durchkomponierter Arrangements interpretieren die drei Musiker ein Repertoire aus bekannten und weniger bekannten Modern-Jazz-Standards, Bossa Nova-Klassikern, Eigenkompositionen sowie italienischen Canzoni der 60er Jahre.

Die Hommage an große Helden des Jazzpianos wie Bill Evans, Thelonious Monk, Chick Corea oder Herbie Hancock ist dabei kein bloßer Ausdruck von Ehrfurcht, sondern konstruktive Herausforderung.

Eintritt frei, um Spenden wird gebeten!